alt

AGB

Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Online-Buchung

Schifffahrtsbetrieb Deinis

(Rechtsform – Einzelunternehmer, Inhaber Vladimir Deinis)

 

Stand Januar 2018

 

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) sind Grundlage für den Verkauf von Fahrkarten und Tickets im Internet über www.schifffahrt-bodensee.eu und ergänzen den jeweils aktuellen Tarif des Schifffahrtsbetriebes Deinis (SBD)

Gesamtangebot

Wenn das SBD Leistungen anderer Leistungsträger anbieten und verkaufen, handeln sie nicht als Reiseveranstalter, sondern als Vermittler. Für die Leistungserbringung ist der andere Leistungsträger allein verantwortlich.

 

Online-Tickets

 

SBD -Online-Tickets sind nicht übertragbar und gelten nur für den bei der Buchung angegebenen und auf dem Ticket aufgedruckten Namen des Reisenden bzw. für die dort angedruckte Gruppe.

SBD -Online-Tickets sind nur in gedruckter Form (A4-Ausdruck) gültig. Handytickets, bzw. über das Handy aufgerufene SBD -Online-Tickets können nicht akzeptiert werden und besitzen somit keine Gültigkeit.

Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen von Tickets ist untersagt. Tickets sind vor Feuchtigkeit, Schmutz, Beschädigung sowie mechanischen oder optischen Einwirkungen etc. zu schützen.

Sofern das Ticket beim Zutritt nicht eingezogen wird, ist es bis zum Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen vorzuweisen. Den Anweisungen des Schiffspersonals ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung bleibt, nebst Verfall der Fahrt- oder Teilnahmeberechtigung, die Geltendmachung von Schadenersatz vorbehalten.

Ermäßigte Tickets sind nur in Verbindung mit dem die Ermäßigung begründenden Ausweis gültig. Kann der Ausweis nicht vorgezeigt werden, ist der Unterschiedsbetrag zum vollen Fahrpreis nach zu entrichten. Die Kontrolle erfolgt beim Zustieg.

 

Rücknahme und Umtausch

Die Regelungen des SBD über Fernabsatzverträge finden gemäß § 312b Abs. 3 Ziffer 6 BGB auf Buchungen über den SBD Online-Shop keine Anwendung.

Dem Kunden steht somit kein Recht auf Widerruf zu. Eine Rücknahme oder ein Umtausch von Tickets ist ausgeschlossen, außer im Fall einer Absage einer Veranstaltung oder Fahrt durch das SBD. Bei Verschiebung einer Veranstaltung behalten die Tickets ihre Gültigkeit.

 

Ausfall einer Veranstaltung, eines Events

Bei ersatzloser Absage einer Veranstaltung durch das SBD werden Sie in jedem Falle per Mail, Post oder telefonisch rechtzeitig benachrichtigt. In diesem Falle besteht die Möglichkeit der Rückgabe bis spätestens 30 Tagen nach dem auf dem Ticket aufgedruckten Reise- bzw. Eventdatum. Eine über den Ticketkaufpreis hinausgehende Rückerstattung oder Gutschrift ist in jedem Fall ausgeschlossen.

 

Ticketverlust

Bei einem Kartenverlust, kann dem Kunden einmalig ein Ersatzticket ausgestellt werden. Das Ersatzticket muss schriftlich beantragt werden und kann nur ausgestellt werden, wenn der Kunde glaubhaft machen kann, welches Ticket von ihm gebucht worden ist (Email-Bestätigung, Buchungsnummer). Bei Fahrkartenverlust werden für die Stornierung des alten und Ausstellung und Übersendung (per Mail oder per Post) der neuen Tickets 5% des Ticketwertes, mind. aber 4,00 € berechnet.

 

Zustiegskontrolle auf das Schiff

Die Gültigkeit des Tickets wird bei Zustieg der Schiffscrew kontrolliert. Der jeweils erste Vorweiser eines Tickets gilt als zutrittsberechtigt und erhält Einlass auf das Schiff. Eine weitergehende Berechtigungsabklärung findet nur sporadisch oder bei Bedarf statt. In diesem Falle ist zur Überprüfung des aufgedruckten Namens des Reisenden der passende Lichtbildausweis auf Verlangen des Kontrollpersonals vorzuzeigen.

 

Gutscheine

 

Bezug

Im Online-Shop das SBD können Wertgutscheine über einen frei wählbaren, vollen Eurobetrag bezogen werden. Der Mindestwert eines Gutscheines beträgt 10,00 €, der Höchstwert 1.000,00 €.

 

Einlösung

Gutscheine sind ausschließlich

einlösbar.

 

Gültigkeit

Gutscheine des SBD sind gültig bis maximal 1 Jahr nach Ausstellungsdatum.

 

Sicherheit

Der Wert des Gutscheins besteht in der Information des Gutscheincodes. Der Kunde verpflichtet sich, Sorgfalt dafür zu tragen, dass der Gutscheincode Dritten nicht zugänglich ist. Das SBD kann nicht überprüfen, ob der Gutscheincode im Rahmen einer Bestellung vom rechtmäßigen Besitzer eingegeben wurde. Schäden und Verluste, die hieraus entstehen, sind allein Sache des Kunden und das SBD ist nicht verpflichtet, Ersatz zu leisten.

Ein kommerzieller Weiterverkauf von Gutscheinen ist nicht gestattet.

 

Rückgabe und Storno

Eine Rückgabe oder Stornierung von Gutscheinen ist nicht möglich.

 

Zahl- und Lieferpreise

Der Endkunde bestätigt im Online-Buchungsprozess die dort aufgeführten Ticketendpreise und eventuell entstehende Versand- bzw. Bearbeitungsgebühren. Diese werden im Rahmen des Bestellvorgangs ausgewiesen und sind Bestandteil des Vertrages zwischen dem Endkunden und den Bodensee-Schiffsbetrieben GmbH.

 

Angebotene Zahlungsarten

MasterCard, VisaCard, PayPal. Die Belastung des entsprechenden Kontos erfolgt mit Bestellannahme.

 

Datenschutz

Wenn Sie über unsere Website Reservationen, bzw. Buchungen tätigen, Informationsmaterial oder andere Leistungen anfordern, benötigen wir von Ihnen persönliche Informationen wie z.B. Ihren Namen und Ihre Adresse. Soweit solche Leistungen von Dritten erbracht werden, werden wir Ihre Daten an die betreffenden Dienstleistungsträger weiterleiten, wozu Sie uns mit der Angabe Ihrer Daten automatisch ermächtigen. Ansonsten werden wir Ihre persönlichen Daten vertraulich behandeln und nur in anonymisierter Form selbst bearbeiten oder an Dritte weitergeben. Solche Dritte können sich auch im Ausland befinden. Die Datenbearbeitung durch uns oder Dritte erfolgt – ausgenommen zur Erbringung von Ihnen angeforderten Leistungen – ausschließlich zum Zwecke der individuellen Information unserer Kunden, ausgerichtet auf deren Interessen und Bedürfnisse sowie zu statistischen und Marketingzwecken für uns selbst. Eine andere Verwendung Ihrer persönlichen Angaben, insbesondere deren Verkauf an Dritte, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

Haftung für Hard- und Softwareschäden

Transaktionen, die durch falsch installierte Soft- oder Hardware des Kunden scheitern, werden voll berechnet, wenn der Datentransfer auf der Serverseite vollständig und erfolgreich abgelaufen ist. Die Bodensee Schiffsbetriebe GmbH übernehmen keine Haftung für Schäden an Hard- und oder Software des Kunden, die durch das Nutzen der Internetseiten des Shops ausgelöst werden könnten, sofern die Schäden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln ihrer Mitarbeiter verursacht wurden. Die Bodensee Schiffsbetriebe GmbH haftet nicht für Schäden, die durch den Datentransfer entstehen können.

 

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Es ist deutsches Recht anwendbar. Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Ansprüche gegen das SBD ist Überlingen.